Bremer Essen auf Rädern > Aktuelles > Beitrag anzeigen

Aktion für bedürftige Senioren „Spendentopf auf Rädern“

Der "Spendentopf auf Rädern"

Bremer Essen auf Rädern richtet zum 50. Geburtstag des Unternehmens einen „Spendentopf auf Rädern“ ein, aus dem warme Mahlzeiten für bedürftige Senioren finanziert werden.

Den Auftakt für den „Spendentopf auf Rädern“ gab es am Samstag. Bei herrlichem Herbstwetter baute die Hanse Service GmbH - Bremer Essen auf Rädern vor dem Hauptbahnhof die Feldküche des DRK mit Erbsensuppe und Würstchen auf. Der gemeinsame Mahlzeitendienst des PARITÄTISCHEN Landesverband Bremen e.V., des Caritasverband Bremen e.V. und des DRK – Kreisverband Bremen e.V. hat das 50-jährige Bestehen zum Anlass genommen, sich dem Thema Altersarmut anzunehmen und mit dieser öffentlichen Aktion Geld zur Finanzierung warmer Mahlzeiten für bedürftige Senioren zu sammeln.

Stephanie Wendt, Geschäftsführerin der Hanse Service GmbH sieht die zunehmende Tendenz, dass ältere Menschen häufig schon zu Beginn eines Monats ausrechnen müssen, wieviel Geld für den Monat für Lebensmittel zur Verfügung stehen. Um in solchen oder ähnlichen Fällen Unterstützung bieten zu können, wurde der „Spendentopf auf Rädern“ eingerichtet.

So wurde am Sonnabend auf dem Bahnhofsvorplatz heiße Erbsensuppe mit Würstchen für zwei Euro pro Teller verkauft – gerne durfte aber auch mehr in den Spendentopf gegeben werden. Insgesamt sind bei der Aktion über 1000 Euro aus dem Essensverkauf und dem Notfond für Soforthilfen des PARITÄTISCHEN Bremen zusammengekommen. Dieser Erlös floss zu 100 Prozent in den Spendentopf, da die Suppe durch den Speisenzulieferer von Bremer Essen auf Rädern, Menümanufaktur Hofmann und das Equipment, wie die Feldküche, durch das DRK Bremen gesponsert wurden. Stephanie Wendt bedankt sich herzlich dafür und für die tatkräftige Unterstützung der ehrenamtlichen Helfer, sowie das Engagement von Herrn Wolfgang Luz, Vorstand der PARITÄTISCHE Bremen.

<< Zurück zur Übersicht